PATRICK SIMPER
hatte bisher seine wichtigsten Auftritte als Opern- und Konzertsolist  im Rahmen von Fest- und Gastverträgen 
an folgenden Opernhäusern und Festspielorten:
Tokyo Symphony Orchestra, Festival de México, Palacio de Bellas Artes,
Mexico City, 
Abu Dhabi
Classical Music Festival, Salle Pleyel Paris, Théâtre du Capitole
Toulouse, Opéra de Rennes, 
Opéra de Rouen Haute Normandie, Opéra du Rhin in Strasbourg, 
Staatliche Akademische Philharmonie Moskau, Pantheon Rom,  
Festspiele Solothurn, Teatro  Luciano Pavarotti Modena, Teatro Lirico di Cagliari, 
Teatro Grande Brescia, Bayreuther Festspiele, Großes Festspielhaus Baden-Baden, 
Staatstheater am Gärtnerplatz und Konzerthaus am Gasteig München, Rokokotheater Schwetzingen,  Deutsches Nationaltheater Weimar, Oper Frankfurt, Aalto Theater Essen, Mainfranken Theater Würzburg, Staatstheater Saarbrücken, Theater
Dortmund, Oper Chemnitz, Staatstheater Mainz, 
Theater in Münster, Trier,
Hagen, Coburg, Detmold, Kaiserslautern, Koblenz und Heidelberg.
Er erhielt seine Gesangs- und Opernausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik 
und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.
Außerdem absolvierte er 
ein naturwissenschaftliches Studium an der Fakultät für Pharmazie der Universität Heidelberg.

Zu seinen wichtigsten, auf der Bühne gesungenen Opernpartien zählen bisher:

MÉPHISTO (Faust)

OSMIN (Entführung)

SARASTRO (Zauberflöte)

COMMENDATORE (Don Giovanni)

FIGARO (Le Nozze di Figaro)

KÖNIG HEINRICH (Lohengrin)

KÖNIG MARKE (Tristan und Isolde)

DALAND (Der fliegende Holländer)

KÖNIG PHILIPP und GROSSINQUISITOR (Don Carlo)

ZACCARIA (Nabucco)

RAMFIS (Aida)

FERRANDO (Trovatore)

KECAL (Die verkaufte Braut)

FALSTAFF (Lustige Weiber)

VAN BETT (Zar und Zimmermann)

KASPAR (Freischütz)

ESCAMILLO (Carmen)
OREST (Elektra)

Er verfügt über ein breites Repertoire im Bereich der Kirchenmusik, z.B. MESSA DA REQUIEM von Giuseppe Verdi, STABAT MATER von Rossini oder DIE SCHÖPFUNG von Joseph Haydn, aber auch Werke älterer Epochen.
Patrick Simper spricht mehrere Sprachen fließend, darunter Englisch, Französisch und Italienisch. 
Er absolvierte 2012 sein Rollendebüt als ZACHARIAS am Teatro Lirico di Cagliari, Italien. Im April 2013 debutierte er in Japan mit dem TOKYO SYMPHONY ORCHESTRA. Im Rahmen einer Produktion des Circuito Lirico Lombardo sang er Ende 2013 die Rolle des DALAND („Der Fliegende Holländer“) in verschiedenen Städten Norditaliens. 2014 /15 interpretierte Patrick Simper die Rolle des OSMIN in München.
Seit der Uraufführung des „Schwanenprinz“ 2016 in Füssen verkörpert er dort die Rolle des KLINGSOR.
In einer Fernsehproduktion des „Freischütz“ sang er die Rolle des Kaspar beim Süddeutschen Rundfunk, Baden-Baden.
Patrick Simper interpretierte die Rolle des OSMIN in Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Die Entführung aus dem Serail“ auch im Rahmen einer Fernsehübertragung von FRANCE TÉLÉVISIONS (Paris).

 

HOME

ARTIST
KÜNSTLER

MUSIC

PHOTO

PERFORMANCES

BIO + DOWNLOADS

VIDEO

CD -SHOP

CONTACT

SITEMAP

GUESTBOOK

SEARCH

IMPRESSUM

OPERA

CONCERTO

PRESS

KOMPONISTEN

MUSICAL+
OPERETTE

WERKE ENGLISH FRANÇAIS ITALIANO ESPAÑOL BACK